Mina

Name des Tieres: Mina

Art: Hund

Rasse: Staffordshire

Kategorie: Hund-LHundG

Geschlecht: weiblich

Geburtsdatum: 01.05.2012

ID Nr.: 334/17

Update : 02.08.2018
 
Wenn man überlegt, dass Mina eigentlich nichts konnte, als sie hier ankam, muß man heute wirklich sagen, dass sich die lustige Hündin sehr gut entwickelt hat.
 
Mina trägt völlig problemlos ihren Maulkorb, kann an durchhängender Leine laufen, versucht nicht mehr alles im Vorbeigehen wegzuschreddern und freut sich wie Bolle, wenn sie all ihre gelernten Tricks zeigen darf.
 
Mina ist zwar immer noch nicht der sozialste Hund auf Gottes Erden, aber vom anfänglichen `ich hänge mich fast in der Leine auf, wenn ein Artgenosse am Horizont auftaucht`, ist sie mittlerweile Meilen entfernt.
 
Sie kann sogar neben ausgewählten Rüden im Freilauf sitzen, Spielaufforderungen zeigen und nicht wie früher, fast den Zaun auseinander reißen.
 
Ganz ehrlich: wir sind stolz auf sie!
 
Jetzt fehlen nur noch die richtigen Menschen.
 
Solche, die einen solchen Hund ernst nehmen. Nicht verschönern und nicht schlechter machen, sondern einfach sehen, was da vor ihnen steht.
Diese Menschen sind selten, aber es gibt sie!
 
Das Problem fast aller Listenhunde, die in unserem Tierheim landen ist, dass es Hunde mit einer, zum Teil sehr üblen Vorgeschichte sind. Diese Hunde sind fast immer beschlagnahmt, weil die Halter meinten, sie wären es mit so einem Hund. Diese Hunde können in den seltensten Fällen etwas Sinnvolles und fangen oft im Tierheim bei Null an.
Umso schöner ist es, wenn gerade so ein Hund sich gut entwickelt. ;-)
 
 
*********************************
i
 
Mina ist mal wieder ein Opfer dieser negativ Szene, bei der wir Tierheime nur noch das Gesicht verziehen können.
 
Angeschafft als Boxer, Krokodil oder Dinosaurer-Mischling, natürlich blue-line, weil es ja so super cool ist und in dem Glauben, dass alle Behörden der Welt doof sind und niemals merken, was da rumläuft.
 
Das Opfer ist mal wieder nur der Hund. Der sitzt jetzt nämlich im Tierheim....
 
Mina ist zu Menschen eine nette, wenn auch nicht wirklich gut erzogenen Hündin.
Hier werden ihre Menschen etwas Arbeit investieren müssen, um aus Mina einen wohlerzogenen Begleiter zu machen.
 
Zu Artgenossen zeigt sich Mina hier im Tierheim eher nicht so nett.
Leider beobachten wir dies bei Hunden, die beschlagnahmt werden immer wieder, dass die Vorbesitzer nicht viel Wert auf Erziehung und Sozialkompetenz legen. Und wer ist letztlich der Leidtragende? Richtig, mal wieder der Hund.....
 
Mina wir nur in sehr erfahrene Hände vermittelt und unterliegt in NRW der Listenhundeverordnung.
 
Wenn Sie sich für Mina interessieren, informieren Sie sich bitte vorher, ob Sie eine Erlaubnis zum Halten eines solchen Hundes erteilt bekommen.
 
Gerne können Sie diese imposante Hündin zu unseren Öffnungszeiten kennen lernen!

Zurück

Interessieren Sie sich für dieses Tier?

Wenn Sie Fragen zu diesem Tier haben, lassen Sie uns gerne über das Formular eine Nachricht zukommen. Die Daten werden uns direkt übermittelt und bearbeitet.

Anrede*

Der Tierschutzverein für den Kreis Heinsberg e.V. (TSV) nimmt den Datenschutz sehr ernst. Hier finden Sie unsere vollständige Datenschutzerklärung.

Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 6 plus 7.